Brexit

Die FAAG sucht aktiv nach gemeinsamen Lösungen für den Brexit.

  • Die FAAG sucht aktiv nach gemeinsamen Lösungen für den Brexit.
  • Die Gesundheitsfachkräfte, die Pharma- und Medizinprodukteindustrie vor und nach dem Brexit unterstützen.
  • Mögliche Mängel an Arzneimitteln und Medizinprodukten verhindern

 

Wichtigste Schritte im Jahr 2020

  • Aktive Kommunikation mit Stakeholdern, insbesondere mit Herstellern und Verteilern, um Informationen bereitzustellen und Fragen zu beantworten.
  • Arzneimittel:
    • verschiedene Maßnahmen zur Abfederung der Auswirkungen des Brexits, zum Beispiel die Annahme von Bescheinigungen für gute Herstellungspraxis aus dem Vereinigten Königreich nach dem Brexit.
  • Medizinprodukte:
    • Identifizierung der belgischen Hersteller und Bevollmächtigten von Medizinprodukten mit Bescheinigungen einer britischen angemeldeten Instanz;
    • Überwachung im Falle der Übernahme dieser Bescheinigungen von einer anderen angemeldeten Instanz, die in einem Mitgliedstaat der Europäischen Union ansässig ist.

 

Positive Ergebnisse im Jahr 2020

  • Der Brexit hat kaum Auswirkungen auf Human- und Tierarzneimittel, da es kein Abkommen über die gegenseitige Anerkennung und keine Zölle gibt; es gibt jedoch Zollformalitäten.
  • Die Situation ist sowohl auf nationaler als auch auf europäischer Ebene beruhigend.
  • Alle Projekte für Medizinprodukte sind abgeschlossen worden.

 

Nächste Schritte

  • Humanarzneimittel: 25 Produkte mit einer Genehmigung für das Inverkehrbringen über das zentrale Verfahren und 9 Produkte mit einer Genehmigung für das Inverkehrbringen über das nationale (belgische) Verfahren müssen noch regularisiert werden, von insgesamt 45 Produkten.
  • Tierarzneimittel: Es handelt sich um weniger als hundert Arzneimittel, von denen keines in Belgien kritisch ist.
  • Es ist möglich, dass pharmazeutische Produkte aus logistischen Gründen nicht vorhanden sein werden. Die Großhändler-Verteiler verfügen jedoch über ausreichende Vorräte.
  • Die FAAG überwacht den Markt aktiv, um die weitere Entwicklung der Situation zu beobachten und eventuellen Mängeln vorzugreifen.
Share via
Copy link
Powered by Social Snap

FAGG

https://jahresreport.fagg-afmps.be